AOC Genuss-Reisen

Wein & Genussreisen

Newsletter

Der AOC Genuss-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuheiten zum Thema Wein, Genuss, Kultur und Reisen!
» Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Trüffeln in Frankreich

Home | Programm & Preise | Wein & Gourmet | Podcast | Literatur
Reisewetter | Ihre Meinung | Weiterempfehlen | Anfrage | PDF

Köstliche schwarze Diamanten

Hochspannung bei der Trüffelsuche in den Wäldern der nördlichen Provence und Genuss bei der Verkostung der schwarzen Diamanten. Dazu lernen Sie feine Weine aus Châteauneuf-du-Pape kennen und entdecken edle Olivenöle.

1. Tag: Avignon
2. Tag: Öl und Wein in Theorie und Praxis
3. Tag: Alles Trüffel
4. Tag: Aix-en-Provence
» Zum Programm

 


Termine
18.12. - 21.12.2014 
22.1. - 25.1.2015
17.12. - 20.12.2015

Preise
€ 860,— p.P. im DZ (2014)
€ 190,— EZ-Zuschlag (2014)

€ 880,– p.P. im DZ (2015)
€ 190,– EZ-Zuschlag (2015)

» Alle Details   

Das sagen AOC-Kunden über diese Reise

Erfahren Sie hier, wie AOC-Kunden ihre Reise in die Provence erlebten!
» Alle Podcast-Beiträge

Das werden Sie erleben

Trüffelhunde zerren aufgeregt an den Leinen und die Gourmets sind nervös, wenn es darum geht, die ‚Schwarzen Diamanten’ zu finden. Ruhiger geht es in den Kellern der Weingüter in Châteauneuf-du-Pape zu, wenn uns die Starwinzer ihre Weine präsentieren. Das Wichtigste ist getan und die Weine ruhen in den Fässern. Das ist bei den Olivenbauern schon ganz anders, hier steht die assemblage erst bevor, die das köstliche Öl ergibt. Eine spannende Kultur-Genussreise. Oder ist Genuss nicht auch ein besonders schönes Stück Kultur…? » Mehr über die Domaines und Produzenten

Die Trüffel

gelten als das teuerste Lebensmittel der Welt. Ein Kilo dieser schwarzen Juwele kann bis zu 3000 € kosten. Sparsamer Gebrauch ist daher ratsam. Der Genießer befindet sich in guter Tradition; schon die Pharaonen liebten Trüffel in Gänsefett. Die Kostbarkeit finden wir mit den Trüffelhunden in den Eichenwäldern der Provence, die die Konkurrenz im Périgord beliefern.

Châteauneuf-du-Pape

Grenache, Syrah und Mourvèdre sind die Hauptrebsorten und der steinige Boden und die Sonne der Provence geben die Basis für die körperreichen, üppigen Weine des berühmten Weindorfs. Wir verkosten bei Beaucastel und La Nerthe, die von Parker mit bis zu 100 Punkten ausgezeichnet wurden, und erfahren einiges über die besondere Herstellung.

Oliven in der Provence

Salonenque, Verdal und Grossane mögen jetzt noch unbekannte Worte sein. Spätestens nach dem Besuch bei der Domaine Castelas werden Sie ebenso von der Qualität des Öles schwärmen wie die Starköche Frankreichs. Die Familie Hugues zählt zu den Shooting Stars der europäischen Olivenölszene und ihre Bio-Produkte sind ein Hochgenuss für alle Feinschmecker.

Avignon und die Römer

Deutliche kulturelle Spuren haben nicht nur die Römer in der Provence hinterlassen, sondern auch die Päpste, die sich im Mittelalter so gar nicht päpstlich verhalten haben. Wir finden Parallelen zu den Geschichten von Asterix und Obelix und zeitweise sorgten bis zu drei Päpste für Verwirrung in Kirche und Volk.