Aktuelles

Wein- und Genussreisen:

NEU: AOC-Reisetermine 2017

Highlights im Programm der AOC-Genussreisen 2017 sind die Weinreiseziele Bordeaux, Burgund, Champagne, Côte de Rhone, Loire, Languedoc, Toskana, Piemont, Portugal, Rioja, Ribera del Duero und Mosel-Ruwer-Saar.
» Reisekalender 2017

 

special collection

Zürich: Eine Stadt im Genuss

Essen, trinken und sich an kulinarischen Feinheiten erfreuen – in Zürich ist im September dafür Hochsaison. Die erste Reise unserer neuen Reihe "special collection" führt zur Food Zürich. » special collection

 

Jetzt im Buchhandel!

Österreich genießen

Genüsse herzustellen kann eine spannende Angelegenheit sein, hinter der viel Arbeit und Engagement steckt. Gehen Sie mit uns auf eine Genussreise der anderen Art ... » Online kaufen

Newsletter

Der AOC Genuss-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuheiten zum Thema Wein, Genuss, Kultur und Reisen!
» Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Incentives - Die Côte d’Azur von ihren schönsten Seiten

Willkommen in Nizza, der ’Grande Dame’ des französischen Südens, die doch schon ganz italienisch anmutet. Ganz in der Nähe unserer Hotels die Promenade des Anglais, benannt nach den englischen Aristokraten, die sich hier im 19. Jahrhundert ein Stelldichein gaben. Die Künstler haben schon bald die ‚Blaue Küste’ für sich entdeckt. Lustwandeln Sie mit uns auf den Spuren von Chagall, Picasso und Matisse und lassen Sie sich wie die Kreativen von dem Flair und dem Licht der Côte d’Azur inspirieren. Daneben bleibt noch genug Zeit um französische Lebensart kennen zu lernen und uns von der provencalischen Kochkunst zu überzeugen.

Tag 1 – Die Côte d'Azur und erste Begegnungen mit dem Meer

Gleich nach Ankunft erleben wir die ‚Grande Dame des Südens’. Auf der berühmten Promenade des Anglais, in der italienisch anmutenden Altstadt mit dem farbenfrohen Blumenmarkt. Luftige Innenhöfe, schmale Gässchen, so schmal um sie nur mit dem kleinen Zug zu entdecken.
Von der Festung der Stadt gibt es den herrlichen Blick auf die Engelsbucht mit dem Glitzermeer und die Berge der Seealpen bringt. Unterwegs Stärkung in einem einfachen Wirtshaus bei den besten Meeresfrüchten der Stadt. Dazu sorgt ein Glas kühler Rosé-Wein für die Einführung in das echte provencalische Leben.
Willkommensdiner im Restaurant ‚Stephane Viano’. Viano ist der neue Shooting-Star der Starköche Nizzas. In seinem Restaurant ‚Stephane Viano’ verkehrt neuerdings die ganze Côte d’Azur.

Tag 2 – Von Kugeln und Künstlern

Bummel in dem malerischen Künstlerdorf St. Paul de Vence – Lieblingsplatz für zahlreiche Künstler und die, die es noch werden wollen. Besonders beliebt bei den Bewohnern des Ortes ist der Platz vor dem Café de Paris. Auf diesem schönsten Boule Spielplatz der gesamten Region geht es heute - nach ‚eingehendem’ Unterricht - um den ersten Preis im großen Bouleturnier. Herrliche Preise waren auf die Teams. Im Restaurant ‚L’école des filles’ einer ehemaligen Mädchenschule im kleinen Dorf Bar-sur-Loup - wo die gesamte Dekoration erhalten geblieben ist, schmeckt das provencalische Mittagessen im Schatten der Platanen besonders gut.
In Cannes ist die berühmte rote Treppe des Festival-Palais in Cannes – Wunschtraum aller Starlets – der richtige Platz für ein Gruppenfoto der ‚best of the best’.
Bootsfahrt zu den Lerinischen Inseln und nach Nizza: Mit dem Motorboot oder der weißen Segelyacht geht es zurück nach Nizza vorbei an den Lerinischen Inseln und dem malerischen Ort Villefranche-sur-mer.
Candlelightdiner am Strand von Nizza, direkt an der Promenade des Anglais.

Tag 3 – Auf Picassos Spuren und genussvoll bei Oliven

Im kleinen Ort Vallauris hatte Pablo Picasso nicht nur einen großen Teil seines Lebens verbracht, er hatte in diesem Ort auch die Töpferkunst – durch ihn inspiriert – zu dem typischen Merkmal der Ortes gemacht. Wir folgen heute seinen Spuren und werden unter Anleitung eines Töpfers wahre Kunstwerke vollbringen.
Danach Fahrt in die Umgebung von Nizza, wo wir in der Moulin de la Brague feinstes Olivenöl und frische Weine der Region mit provencalischen Spezialitäten verkosten, und alles über die Herstellung dieses kulinarischen Juwels erfahren werden. Unter den Olivenbäumen ist auch das herrliche Barbecue-Mittagessen vorbereitet.
Der Rest des Nachmittags steht zur Verfügung am Strand oder bei einem Bummel in der Stadt.
Am Abend Fahrt zum Cap d’Antibes und Abendessen im erstklassigen Restaurant ‚Les Pêcheurs’ direkt am Meer. Das Abendessen wird vom nahen Meer bestimmt sein.

Tag 4 – Blühende Gärten

Besuch der Villa Ephrussi Rothschild. Das prachtvolle Bauwerk am Cap Ferrat, auch die verschiedenen Gartenstilrichtungen, klassische französische Gartenarchitektur, die strengen japanischen Gärten, verspielte italienische, duftende provencalische und fast verwilderte englische Parkarchitektur sind hier auf dieser Halbinsel vereint. Weiter nach Monaco und kurzer Besuch der Altstadt mit der Kathedrale und dem Grab von Gracia Patricia und dem Fürstenpalais.
Kurze Fahrt zum Heliport Monaco und 8 minütiger Flug zum Flughafen Nizza, gerade recht zum Rückflug.

 

Ihre Incentive-Anfrage

Die AOC-Genusscréateure beraten Sie gerne und erarbeiten für Sie unverbindlich einen Termin- und Preis-Vorschlag zu diesem Incentive-Programm. Schreiben Sie uns – wir freuen uns, Ihnen behilflich zu sein!

Anrede: *

Vorname: *

Nachname: *

Adresse:

PLZ:

Ort:

Land:

Telefon:

E-Mail: *

Ihre Anfrage:

Sicherheitscode
Neues Bild

Sicherheitscode

Bitte hier eingeben:

 

» Absenden


» Zurück